• C4B ‐ Ihre Plattform zum Benchmarking und Vernetzen

Monatsarchiv :

Juni 2019

Das C4B-Team wünscht einen schönen und sonnigen Sommer! 750 501 C4B

Das C4B-Team wünscht einen schönen und sonnigen Sommer!

Ab in die Sommerpause – aber nicht ohne Lesestoff

Urlaub bedeutet auch: Endlich Muße, um beispielsweise auch mal wieder in Ruhe ein Buch zu lesen. Wir haben uns für Sie umgehört, in Bestsellerlisten und Empfehlungen gestöbert und daraus ein paar Sachbuch-Empfehlungen herausgesucht, die wir spannend finden. Vielleicht haben Sie ja auch ein paar Tipps für unsere Leser, welches Buch sie nicht verpassen sollte – gerne auch Belletristik? Dann freuen wir uns über Ihre Kommentare!

Das C4B-Team wünscht Ihnen einen schönen Sommer. Wir melden uns mit neuen Fachbeiträgen und spannenden Themen Anfang August wieder zurück.

 

Asien läuft dem Westen den Rang ab

Der schwelende amerikanisch-chinesische Handelsstreit ist fast täglich Thema in den Medien. Und auch auf dem Buchmarkt gibt es zahlreiche Bücher über China. Für Gideon Rachman, außenpolitischer Chefkommentator der „Financial Times“, ist der Konflikt ein Symptom einer neuen Ära internationaler Beziehungen. In seinem Buch „Asiens Stunde“ zeichnet der Journalist ein umfassendes Bild des weltweiten Machtgefüges mit der asiatischen Welt. Dazu analysiert Rachman nicht nur China, sondern auch Indien und Japan und setzt ihnen die USA und Europa entgegen.

Gideon Rachman: Asiens Stunde – Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert
ISBN-13: 978-3942377164

 

Was kommt nach der Digitalisierung?

Die rasante Entwicklung von künstlicher Intelligenz, die ersten Quantencomputer und die Automatisierung von immer weiteren Lebens- und Arbeitsbereichen hat bereits jetzt massive Auswirkungen auf unser Leben und unser Wirtschaftsmodell haben. Algorithmen werden zu Autoritäten und diese werden unvermeidlich im Wettbewerb gegeneinander antreten. Der Autor Anders Indset ist Wirtschaftsphilosoph und gilt als vertrauter Sparrings-Partner für internationale CEOs und führende Politiker. Von Medien als “Rock’n’Roll Plato” bezeichnet, ist er derzeit einer der meist gefragten Keynote-Speaker in Europa mit seinen Ansätzen der praktischen Philosophie. Indset beschreibt in seinem Buch „Quantenwirtschaft“, dass Technologie nicht allein die Antwort auf alle unsere Herausforderungen sein kann und wird. Noch sind wir Menschen die Treiber und Bindeglieder, die unsere Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft und Realität steuern können. Anders Indset entwickelt drei Szenarien für die nächsten 10 bis 20 Jahre in denen unsere Zukunft unumkehrbar entschieden wird.

Anders Indset: Quantenwirtschaft: Was kommt nach der Digitalisierung?

ISBN-10: 3430202728

 

Der da Vinci des 21. Jahrhunderts

Er wird als der da Vinci des 21. Jahrhunderts bezeichnet: Elon Musk. Seine Firmengründungen lesen sich wie das Who’s who der zukunftsträchtigsten Unternehmen der Welt. Alles, was dieser Mann anfasst, scheint zu Gold zu werden. Mit PayPal revolutionierte er das Zahlen im Internet, mit Tesla schreckte er die Autoindustrie auf und sein Raumfahrtunternehmen SpaceX ist aktuell das weltweit einzige Unternehmen, das ein Raumschiff mit großer Nutzlast wieder auf die Erde zurückbringen kann. Das Buch erzählt seinen kometenhaften Aufstieg von seiner Flucht aus Südafrika mit 17 Jahren bis heute.

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Von Ashlee Vance

ISBN-10: 9783898799065

 

Ist Motivation wirklich alles? Wie man Willenskraft trainiert

„Du kannst alles erreichen, wenn du nur willst.“ Stimmt das? Sind Leistung und Erfolg wirklich nur eine Frage der Motivation und des Selbstbewusstseins? Dr. Michele Ufer, Experte für Sport- und Managementpsychologie und selbst aktiver Ultramarathonläufer, distanziert sich mit seinem Buch Limit Skills. Die eigenen Grenzen respektieren, testen, überwindenvon Slogans und Mentaltraining à la „No Limits“ und „Grenzen einreißen“. Er schafft stattdessen eine Sensibilität dafür, wie wichtig Grenzen sind und dass jeder sie respektieren und für sich nutzen sollte, damit Leistungssteigerungen und Erfolge langfristig währen. Statt dessen setzt er auf den Begriff Willenskraft. Willenskraft ist die Fähigkeit, eine Handlungsabsicht in die Tat umzusetzen und gewünschte Handlungen auch unter erschwerten Bedingungen aufrecht halten zu können, indem wir Gedanken, Gefühle, Impulse kontrollieren, Verlockungen und Ablenkungen widerstehen, uns auf relevante Dinge fokussieren sowie Belohnungen aufschieben.

Dr. Michele Ufer: Limit Skills: Die eigenen Grenzen respektieren, testen, überwinden

ISBN-13: 978-3667114211

 

Kurze Antworten auf große Fragen

„Kurze Antworten auf große Fragen“ heißt das letzte Buch des Astrophysikers Stephen Hawking. Stephen Hawking, der vor einigen Monaten gestorben ist, war wohl der berühmteste Naturwissenschaftler seit Einstein. Auch wer von seinem wissenschaftlichen Verdienst wenig weiß oder versteht, sieht ihn doch vor sich, wie er, früh von einer unheilbaren Krankheit heimgesucht, fast bewegungsunfähig im Rollstuhl sitzt und sich nur mittels eines Sprachcomputers mitteilen kann.

„Was das Buch zum Vermächtnis auch eines großen Humanisten macht, ist indes seine intellektuelle Wachheit, die alle Bereiche der Naturwissenschaften einbezieht und von einer zunehmenden Sorge um die Spezies Mensch erfüllt ist. […] Wer noch nie ein Buch von Hawking gelesen hat – dieses sollte man nicht verpassen.“ Niels Boeing, Zeit Wissen, Januar/Februar 2019

Stephen Hawkings: Kurze Antworten auf große Fragen

ISBN-13: 978-3608963762

Aus der Toolbox: Stammdaten erfassen 510 340 C4B

Aus der Toolbox: Stammdaten erfassen

Aus der Toolbox
Digitalisierung trifft Automatisierung
Teil 2: Stammdaten erfassen

Mit unserer Serie “Aus der Toolbox” erhalten Sie Impulse zu den Themen Digitalisierung und Automatisierung – kurz und prägnant – aus der Praxis für die Praxis. Diese Woche geben wir Ihnen für den Kreditorenprozess Tipps zum Thema Stammdaten erfassen.

 

 

 

DIGITALISIERUNGSTIPPS:

  • Stammdaten zentral pflegen
  • Klären Sie, wo die Daten initial gepflegt werden: ERP oder Finanzbuchhaltung?
  • Definieren Sie das führende System für die Stammdaten. Alle anderen Systeme erhalten die Daten über Schnittstellenübergabe.
  • Definieren Sie Ihren Datenflussplan.
  • Bestätigen Sie in einem netten Begrüßungsanschreiben dem Lieferanten alle gespeicherten Stammdaten, z.B. vereinbarte Zahlungsbedingung, Bankverbindung, Adresse. Nennen Sie auch die unternehmenseigenen Ansprechpartner mit E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Abteilung.
  • Arbeiten Sie eventuell mit einem extra Lieferantenanlage-Workflow.
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten zum automatisierten Einlesen von Stammdaten mit Hilfe der OCR-Erkennung